Logolänger leben. länger arbeiten. länger lernen.
 
 

Navigation

Registrierung

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
SÜDWESTMETALL

Gesamtmetall

Fraunhofer IAO

ZNL Ulm
    ZNL Ulm

Willkommen auf der Informationsplattform von länger leben. länger arbeiten. länger lernen. 

»länger leben. länger arbeiten. länger lernen. - Neue Chancen für jüngere und ältere Beschäftigte« ist ein Projekt der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie auf Initiative von Südwestmetall in Kooperation mit IAO und ZNL.

Unser Projekt verfolgt das Ziel, die vermuteten Zusammenhänge von Lerngewöhnung und Arbeitsgestaltung, von Lernkonzepten und Führungsumgebung auf die Lernbereitschaft und -fähigkeit zu analysieren und praxisorientiert aufzuarbeiten.

Weitere Informationen zum Vorhaben entnehmen Sie dem Projektflyer und einem Interview des Deutschlandfunk, Sendung "Campus & Karriere", vom 20.12.2007 mit Herr Küpper, Südwestmetall. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte auch dem Interview vom 27.08.08, das in den Sendung "Impulse" in swr2 gelaufen ist: SWR2 Impuls: Länger leben, länger arbeiten (MP3-Datei, 4.2 MB). Einen Überblick gibt auch der Artikel in der Stuttgarter Zeitung vom 10.Januar 2009 und ein Beitrag in der aktuellen Ausgabe von "Personal"/2009.

Die Partner:

Südwestmetall: als größter von 16 Mitgliedsverbänden gehört Südwestmetall dem Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie an.

Fraunhofer IAO: arbeits- und organisationswissenschaftliches Forschungsinstitut mit starkem Umsetzungsschwerpunkt unter Leitung von Prof. Spath

Zentrum für Neurowissenschaften und Lernen: Forscht mit Methoden der Neurowissenschaft an der Verbesserung von Lehr- und Lernsituationen in allen Bildungsbereichen unter Leitung von Prof. Spitzer

Hier finden Sie einen Beitrag von Prof.Spitzer zum Thema "Altern im Betrieb - Gehirnforschung und Arbeitswelt" aus der Zeitschrift Nervenheilkunde.


Symposium am 24.Juli 2008 in Reutlingen - Nachlese

Am 24.Juli 2008 hat das erste öffentliche Symposium für Mitgliedsunternehmen stattgefunden. Mit knapp 90 Teilnehmern war die Veranstaltung in den Räumlichkeiten des Verbandshaus der Südwestmetall-Bezirksgruppe Reutlingen gut besucht. Die intensiven Diskussionen in den beiden Foren, sowie in der abschliessenden Podiumsdiskussion unter Leitung von Herrn Caspary vom SWR haben die Dringlichkeit der Fragestellung und die wesentlichen Ansatzpunkte betrieblicher Gestaltungspunkte gut herausgearbeitet. Anbei finden Sie die Kopie des Eingangsvortrages von J.Hofmann ( Acrobat Reader PDF, 0.4 MB) und den Mitschnitt des Radiobeitrages in der Sendung "Campus & Karriere" (MP3-Datei, 1.5 MB), der am gleichen Tag ausgestrahlt wurde.

Copyright © 2007 Fraunhofer-Gesellschaft